HomeNewsPackliste für Skihochtouren

Winterwetter Magazin

Packliste für Skihochtouren

Damit Ihre Skitour zum unvergesslichen Erlebnis wird, müssen Vorbereitung und Ausrüstung stimmen. Wir zeigen, was unbedingt dabei sein muss.

Veröffentlicht: Do 16.02. | 00:00 Uhr - Quelle: Guidefinder Packliste für Skihochtouren

Eine gute Ausrüstung ist für die perfekte Skitour unverzichtbar. © Guidefinder

Hochtouren wie die Haute Route sind die Königsdisziplin unter den Skitouren und bei passenden Bedingungen nicht nur für erfahrene Alpinisten ein einmaliger Genuss. Skihochtouren erfordern neben einer guten Vorbereitung auch die richtige Ausrüstung. Diese Ausrüstung sollte deshalb auf keiner Skihochtour fehlen:

Skiausrüstung:

  • Tourenski mit Aufstiegsbindung
  • Felle, Harscheisen
  • Tourenskischuhe
  • Teleskopstöcke
  • Rucksack

Bekleidung:

  • Fleece- oder Merinojacke als Isolationsschicht
  • Daunen- oder Primaloft-Jacke bei kalten Temperaturen
  • Hardshell- bzw. Regenjacke
  • Wetterfeste, atmungsaktive Tourenhose
  • Funktionsunterwäsche und Shirts
  • mind. 2 Paar Funktionssocken (bei Übernachtung)
  • 2 Mützen und Handschuhe (je leicht und fest)
  • Gletscherbrille bzw. rundum abschließende Sonnenbrille

Sicherung:

  • LVS-Set (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde)
  • Einfachseil (imprägniert, je nach Seilschaft 30, 40, 50m)
  • Abseilachter oder Tuber
  • Bandschlinge (120 und 60 cm)
  • mind. 3 Schraubkarabiner
  • 3 Reepschnüre 6 mm (je 1 m, 3 m, 5 m)
  • mind. 1 Eisschraube (ca. 17 cm)
  • Leichter Klettergurt (Hüftgurt) 
  • Leichter Tourenhelm
  • Steigeisen mit Frontalzacken und Antistollplatten
  • Leichter Eispickel

ausruestung2_guidefinder_160217_1

©F. Birnkammer/Guidefinder  

Orientierung (optional bei geführten Touren):

  • Höhenmesser, Kompass
  • Topografische Karte der Region, Maßstab 1:25.000
  • Ergänzend GPS-Gerät (besser als Navigation über Smartphone)
  • Stirnlampe mit Ersatzakkus oder -batterien

Gesundheit (reduziert bei geführten Touren):

  • Erste Hilfe Set und Leicht-Biwaksack (1-2 Mann)
  • Medizinisches Tape
  • Sonnencreme (SF 50+)
  • Lippenpflege mit Sonnenschutz (SF 30+)
  • Medikamente (Aspirin bei kurzer/fehlender Akklimatisierung, Rest nach Bedarf)
  • Handy für Notrufe inkl. Ladegerät

Verpflegung:

  • Trinkflasche oder isoliertes Trinksystem, mind. 1,5l (in der Höhe regelmäßig trinken!)
  • Thermoskanne, mind. 1l / Wasserbedarf ggf. mit dem Bergführer klären um unnötiges Gewicht zu sparen
  • Proviant, Energieriegel, Snacks

Werkzeug:

  • Plastiktüten oder Müllbeutel (Müll nehmen wir ausnahmslos wieder mit ins Tal)
  • Multitool mit Zange, Schrauber, Messer
  • Duct Tape (2-3m), kann auch um Tourenstock oder Pickel gewickelt werden (Reparatur von Kleidung, Material etc.)

Bei Mehrtagestouren mit Hüttenübernachtung:

  • Dünner Hüttenschlafsack (Mikrofaser/Seide)
  • Ohropax o.ä.
  • Waschutensilien, Mikrofaserhandtuch
  • Größerer Rucksack (ca. 30-45 l)

Nach oben scrollen